Das sagt die Presse zur Eröffnung des "Europäischen Forums Am Rhein" in Neuried

"Ein neuer Ort der Begegnung soll es werden, eine Art Kultur-Raststätte. Herzstück ist die Bühne des zweisprachigen Theaters Eurodistrict Baden Alsace.
Das hat hier, in dem vielseitig nutzbaren halbrunden Saal, seine neue Heimat gefunden. Mehr als 140 Veranstaltungen sollen pro Jahr stattfinden: Theater, Musik, Lesungen."

- Jan Lehmann, SWR Aktuell, Das Europäische Forum - neuer Ort der Begegnung, 01. Oktober 2019.


"Landrat Frank Scherer, zugleich Vizepräsident des Eurodistricts Strasbourg-Ortenau, nannte das Theater einen "interkulturellen Leuchtturm des Eurodistrikts" bei dem "der Mensch und die europäischen Werte von Freiheit, Gleichheit, Vielfalt, Toleranz und Solidarität" im Mittelpunkt stünden.
Damit habe die "polyzentrische Großstadt Ortenau" nun ein festes Theater. Das Gebäude, erbaut von Investor und Architekt Jürgen Grossmann, sei trotz technischer und politischer Schwierigkeiten ein "architektonisches Kunstwerk" geworden, das als "Epizentrum für deutsch-französische Begegnungen" in der Region wirke."

- Juliana Eiland-Jung, Badische Zeitung, Das Europäische Forum am Rhein hat seine Türen geöffnet,
30. September 2019.


"Für kleinere Produktionen wie diese erweist sich das neue Theaterforum als ideal. Die unmittelbare Nähe zum Publikum intensiviert das Bühnenerlebnis."

- Oscar Sala, baden online, Ambitionierter Bilderbogen zum Einzug in neue Spielstätte, 30. September 2019.