PARADIS /PARADIES (2018)

Ausgebildet im zeitgenössischem Tanz in Berlin Tanzfabrik, an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und der Universität der Künste Island, Reykjavik arbeitet Enis Turan zur Zeit freischaffend als Tänzer und Choreograph. Neben seinen eigenen choreographischen Arbeiten, die bisher u.a. im Tanzhaus NRW, Tanzfabrik Berlin, Pact Essen, Amsterdam und Manchester gezeigt worden sind, tanzte er u.a. für Josep Caballero Garcia, Jolika Sudermann, Erna Omarsdottir, Paul Blackman und Dewey Dell und erhielt 2017 das danceWEB Stipendium.