Ikhyeon Park ist ein koreanischer Künstler, Bühnenbildner und Videograf. Er machte einen Hochschulabschluss in Bühnenbildnerei an der ENSBA Lyon (École nationale supérieure des beaux-arts de Lyon) und der HEAR Strasbourg (Haute école art du Rhin de Strasbourg).
Er verwirklicht seine Kunst durch visuelle Elemente, Installationen aber auch Performances - es ist also ein Ensemble das auf konzeptioneller und lebender Kunst basiert.
Seine Werke stellen auch oft Fragen über soziokulturelle Probleme, und er arbeitet gerne mit verschiedenen Künstlern aus anderen Feldern, wie zum Beispiel Performer, Tänzer und experimentelle Musikanten.
Neben Paradies arbeitet er im Moment an einer Trilogie über intime Absurdität die mit einer Anomalie der modernen Gesellschaft verbunden ist.