von Cristina Gottfridson
Für Kinder von 3 bis 6 Jahren

Knuddel lebt in einem Wigwam, einem Waldzelt, alleine zusammen mit seinen geliebten Blumentöpfen. Für sein Alter ist er wirklich nicht auf den Mund gefallen. Schnute ist ganz anders, sie spricht nie, dafür aber spielt sie jede Menge Instrumente, Rätschen und Ratschen, Klingeln, Klappern, sogar eine Ukulele. Ein Riesensortiment an wunderlichen Instrumenten. Mit denen kann sie viel besser sprechen als mit ihrer kleinen Schnute. Nun, eines Tages trifft Schnute Knuddel, oder besser gesagt, Knuddel entdeckt Schnute, wie sie vor seinem Wigwam einen Apfel verputzt, mit Butzen und Kernen. Lecker! Da hat Knuddel eine Idee, mit den Kernen könnte er ein Apfelbäumchen pflanzen, in einem seiner Blumentöpfe.

Das ist der Beginn einer Geschichte über Freundschaft, bei der einem manchmal die Worte fehlen. Eine Geschichte über die Freude am Teilen, über die Früchte gemeinsamer Anstrengung und darüber wie schön es sein kann, einem Apfelbäumchen, das man selber gepflanzt hat, beim Wachsen zuzuschauen. Einfach herrlich!

Regie: Diana Zöller
Mit: Clémence Leh und Diana Zöller

Bild: Ellen Matzat

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *