Archives

Geschichte für das Nichtvergessen

BAAL novos Ausstellungsmobil auf Tour

Geschichten für das Nichtvergessen

Eine Ausstellung über die Nachkriegszeit in der Ortenau

Auftakt: Sonntag, 23. April 2017 Rathausplatz, Berghaupten, von 9 bis 17 Uhr

Anschließend tourt das AusstellungsMobil durch Offenburg, Hausach,
Oberwolfach, Schwanau, Ettenheim, Zell a.H., Kehl, Neuried u.a.

Vom 23. April bis zum 31. Juli 2017 rollt BAAL novo Theater Eurodistrict mit seinem
Ausstellungsmobil durch die Kleinstädte und Gemeinden der Ortenau und macht an Markttagen,
zu Festen und Krämermärkten auf historischen Plätzen Halt. Bürgerinnen und Bürger werden zu
einer lebendigen Zeitreise in die 1950er Jahre eingeladen. Auf gemütlichen 20 Quadratmetern
Ausstellungsraum erleben die Besucher die persönlichen Geschichten von Zeitzeugen, die
jungen BAAL novo Schauspielern ihre Kindheits- und Jugenderinnerungen anvertraut haben.
Was beeindruckt die junge Generation, welche Geschichten wird sie weitergeben?

Treten Sie ein in UrGroßMutters Wohnzimmer, stöbern sie in alten Fotos und
Erinnerungsstücken. Lassen sie sich in die Nachkriegszeit entführen und lauschen sie
Erzählungen und dem historischen Knacken des Plattenspielers. Eine verzaubernde Ausstellung
über Ortenauer GESCHICHTEN FÜR DAS NICHTVERGESSEN, die dazu anregt, selbst das
Gespräch mit den UrGroßEltern zu suchen und deren Geschichten weiterzugeben. (Eintritt frei)

Seit Herbst 2016 begab sich das Theater auf die Suche nach Zeitzeugen der Nachkriegszeit. In
Gesprächen wurden ganz persönliche Erlebnisse, Berichte und Erinnerungen von Ortenauer Bürgern
gesammelt. Ab Mitte Juni 2017 verwandelt sich das Ausstellungsmobil zum Theatermobil für die
Vorstellung der Revue „Blutsschwestern und Blutsbrüder“, inspiriert durch die wahren Geschichten.

Open-Air-Sommer-Tour

Blutsschwestern und Blutsbrüder

Eine Heimatrevue von Edzard Schoppmann

ab Fr. 16. Juni 2017…

 

 

Demnächst im Salmen Offenburg

Nathans Kinder von Ulrich Hub

Nathans Kinder unterhält als kurzweiliges Jugendtheater, regt aber auch zum Nachdenken an in einer Zeit, in der der Kampf der Religionen, Vorurteile und Hass zunehmen und Friede schon lange keine Selbstverständlichkeit mehr ist.Badische Zeitung

Familienvorstellung:

Di. 28.3.2017 Salmen, OG 19h30

Schulvorstellung:

Mi. 29.3.2017 Salmen, OG 10h

Karten: http://baalnovo.com/events/event/nathans-kinder-2-2-2-2-2-2-2/

Im Wartesaal der Träume

Im Wartesaal der Träume – Premiere

Freitag, 20. Januar 2017, 20h

BAAL novo Theater im zeit.areal, Industriehof 6, Lahr

(Karten an der Abendkasse erhältlich ab 19h)

Im Wartesaal der Träume

nun ist es soweit: Am Freitag, 20. Januar 2017 um 20:00 bringen Flüchtlinge, Migranten und Deutschländer das unter professioneller Anleitung selbst entwickelte Stück IM WARTESAAL DER TRÄUME erstmals auf die Bühne. Nach zwei Vorstellungen im Lahrer zeit.areal wird das Ergebnis des künstlerischen und integrativen Theaterprojektes am Sa., 18.2. um 20:00 auch im Offenburger Salmen zu sehen sein.

Die Amateurtheaterproduktion zeigt persönliche Erfahrungen der Flüchtlinge und präsentiert den Zuschauern ein nachhaltiges Zeugnis individueller Zeitgeschichte.

Termine:
Freitag 20.1.2017 20:00 BAAL novo Theater im zeit.areal, Lahr (Industriehof 6)
Samstag 21.1.2017 20:00 BAAL novo Theater im zeit.areal, Lahr (Industriehof 6)
Samstag 18.2.2017 20:00 Salmen, Offenburg

Karten:
KulTourBüro Lahr, Bürgerbüro Offenburg, www.baalnovo.com, reservation@baalnovo.com, www.reservix.de // Tickethotline: 0049-(0)1805-700733

Preise:
VVK zzgl. SystG 9,-€
Freier Eintritt für Flüchtlinge
5,-€ für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer

Marius Postkarte-Im Warzesaal der Träume

Ouverture du Festival Allez hop – le 11 janvier 2017 à 9h30

Raiponce – La comédie musicale enchantée from BAAL novo Theater Eurodistrict on Vimeo.

Ouverture du Festival de théâtre jeune public, bilingue et transfrontalier Allez Hop ! 2017

Mercredi 11 janvier 2017, 9h30 (scéance scolaire)
Centre culturel Marcel Marceau, Strasbourg-Neudorf

Première franco-allemande
Raiponce – Une comédie musicale enchantée
d’après les Frères Grimm
Texte de Jean-Michel Räber
Une réinterprétation du conte de Grimm, ludique, poétique, musicale et sans vieille tresse…
En franco-allemand
A partir de 6 ans

BAAL novo Théâtre Eurodistrict présente le Festival Allez Hop ! 2017 du 11.1.2017 au 10.3.2017 de part et d’autre du Rhin.

La 6ème édition du Festival de Théâtre jeune public bilingue et transfrontalier Allez Hop ! 2017 ouvrira ses portes le 11 janvier 2017, à 9h30 avec la représentation scolaire de Raiponce, une comédie musicale enchantée pour enfants et adultes. 3000 élèves sont déjà inscrits sur les listes de réservation des 15 représentations de Raiponce qui auront lieues des deux côtés du Rhin.

Plus de 6000 élèves sont attendus pour l’ensemble de l’édition 2017. 13 villes accueilleront les spectacles d’Allez Hop : Achern A, Drusenheim F, Geispolsheim F, Gengenbach A, Kehl A, Lahr A, Lauf A, Lingolsheim F, Oberkirch A, Offenburg A, Ostwald F, Rust A et Strasbourg F.

Sept spectacles sont à l’affiche pour cette 6ème édition, dont trois nouveautés : Cœur de Miel pour les tout-petits (3 à 6 ans),  Marcello, Marcelline et le violoncelle pour les 4-10 ans, Raiponce, une comédie musicale enchantée (nouveauté) et Un mouton pour la vie pour les 6 -10 ans, L’Histoire de Petit Pierre (nouveauté pour les 8 – 12 ans) ainsi que Petit Prinz et Nathans Kinder (nouveauté) à partir de 10 ans.

Au total, 50 représentations seront données durant les neufs semaines du festival, dont une quarantaine affichent déjà complet.

Retrouvez le calendrier complet des spectacles Allez Hop ! 2017 sur : www.baalnovo.com

BAAL novo Theater Eurodistrict remercie ses partenaires :
L’Eurodistrict Strasbourg-Ortenau, la Région Grand-Est, le Land Bade-Wurtemberg, le Landkreis Ortenau, le Conseil Général du Bas-Rhin et les villes et les communes de Strasbourg, d’Offenburg, de Lahr, de Kehl, d’Achern, de Drusenheim, de Geispolsheim, de Gengenbach, de Lauf, de Lingolsheim, d’Oberkirch, d’Ostwald et de Rust.

Im Wartesaal der Träume

Marius Postkarte-Im Warzesaal der TräumeIm Wartesaal der Träume, ein künstlerisches und integratives Theaterprojet mit Flüchtlinge, Migranten und Deutschländer

PREMIERE verschoben auf

Freitag, 20.01.2017 (20h) 

im BAAL novo Theater im zeit.areal, Industriehof 6, Lahr

 

 

 

Weitere Vorstellung:

Samstag,  21.01.2017 (20h)

im BAAL novo Theater im zeit.areal, Industriehof 6, Lahr

Freier Eintritt für Flüchtlinge –
5,-€ für ehrenamtliche Flüchtlingshelfer
VVK / AK 9,-€

Karten: KulTourBüro Lahr, www.baalnovo.com, reservation@baalnovo.com, www.reservix.de // Tickethotline: 0049-(0)1805-700733

 

Rapunzel im Salmen OG am Mo. 26.12.2016

Wer die grandiose Vorstellung von Rapunzel – Ein verzaubertes Kindermusical gestern (4.12) in der Reithalle Offenburg verpasst hat, kann noch Karten für die Vorstellung am Montag, 26. Dezember 2016, um 16h im Salmen Offenburg reservieren.

Ein tolles Geschenk für Kinder wie Erwachsene!

Karten: Bürgerbüro Offenburg, Mittelbadische Presse, Badische Zeitung, www.baalnovo.com, reservation@baalnovo.com, reservix.de, Tickethotline: 01805 – 700733

Preis: 5,50€ für Kinder / 8,-€ für Erwachsene

Foto: Alzhaus-Media

Foto: Alzhaus-Media

Rapunzel – Ein verzaubertes Kindermusical

Rapunzel lässt Ihr Haar in der Reithalle Offenburg herunter…

… am Sonntag, 4. Dezember 2016 um 16h!

(Karten: Bürgerbüro Offenburg, Mittelbadische Presse, Badische Zeitung, www.baalnovo.com, reservation@baalnovo.com, reservix.de)

hier schon ein paar neue Bilder zum Apéritif:

Rapunzel – Ein verzaubertes Kindermusical

BAAL novo Theater Eurodistrict

präsentiert

zum ersten Mal in der Ortenau pünktlich zur Adventszeit und nach erfolgreichem Tournee-Debüt in ganz Deutschland

Rapunzel – Ein verzaubertes Kindermusical
Von Jean-Michel Räber
Nach den Brüdern Grimm
Das Grimm´sche Märchen neu erzählt, verspielt, poetisch und musikalisch – ohne alte Zöpfe, für Menschen ab 6 Jahre.

Sonntag, 4. Dezember 2016

16h

Reithalle, Offenburg

Alzhaus Media Rapunzel

Foto: Alzhaus-Media

In Kooperation mit der Musikbühne Mannheim entführt BAAL novo Theater Eurodistrict Kinder und Erwachsene in die Märchenwelt von Rapunzel, voller Verzauberung, verhext, verträumt auf rosa Wolke sieben. Rapunzel, in einem Turm gefangen, sehnt sich nach ihrem heiß geliebten Prinzen, doch bevor das Paar glücklich werden kann, muss Rapunzel sich erst von ihrer alles checkenden Helikopter-Mama befreien.

Mit vielen Liedern, großer Spiellust, in einer bunten Landschaft rund um einen magischen Turm stolpern und springen die 4 Darsteller in das Abenteuer des Erwachsenwerdens.

Pralle Unterhaltung unter dem Prädikat „Pädagogisch wertvoll“!

Regie: Edzard Schoppmann
Buch: Jean-Michel Räber
Musik: Clémence Leh
Mit: Judith Devise (Rapunzel), Benjamin Wendel (Prinz), Daniela Grundmann (Gothel) und Clémence Leh (Erzählerin)
Spieldauer: ca. 1h20
Sprache: Deutsch

Weitere Termine in Offenburg:
Mo, 05.12.2016, 10h, Schulvorstellung, Reithalle, Offenburg
Di 13.12.2016, 10h, Schulvorstellung, Reithalle, Offenburg
Mi 14.12.2016, 10h, Schulvorstellung, Reithalle, Offenburg
Mo, 26.12.2016, 16h, Familienvorstellung, Salmen, Offenburg

Preis im freien Verkauf: VVK + TK Erw 8€ / Kind 5,50€

Vorverkaufsstellen: Bürgerbüro Offenburg, Mittelbadische Presse, Badische Zeitung, www.baalnovo.com, reservation@baalnovo.com, reservix.de

Der Dichter und die Flasche

Der Dichter und die Flasche

Eine literarische Weinprobe von und mit Jean-Michel Räber

Foto: Tilmann Krieg

Samstag, 5. November 2016, 20h

Gemeindezentrum St. Michael, Franz-Sales-Str. 13, RUST

Von Homer über Goethe und Ringelnatz zu Woody Allen. (Fast) alles, was Sie schon immer über Wein wissen wollten, sich aber nie zu trinken trauten!

Spritzig, süffig, kabarettistisch, berauschend.

Karten: tourist-info@rust.dewww.reservix.de oder reservation@baalnovo.com

PREIS: 15,-€ /12,-€

Die Lust am Stolpern!

BAAL novo CLown Baalnino_Horst KissEin Clownworkshop für junge Menschen ab 6 Jahren

Donnerstag, 3.11. von 14h bis 17h

&

Freitag,  4.11. von 11h bis 14h

In jedem von uns steckt ein Clown!

An zwei Tagen in den Herbstferien lädt Clown Baalnino Kinder ab 6 Jahren zu einem Workshop rund um das Komische in uns ein.

Gemeinsam mit Baalnino begeben sich die Kinder mit jeder Menge Spaß auf die Suche nach ihrem ganz eigenen Clown: Hierbei dürfen sie zügellos übertreiben und übermütig sein! Stolpern, Scheitern und Hinfallen sind in diesem Workshop urkomisch! Mit roter Nase und großen Augen staunen und lachen die Kleinen gemeinsam über Dinge die uns nicht gelingen wollen. … Weil es nichts Schöneres gibt, als gemeinsam zu Lachen!

Wo: BABEL – Junges Theater BAAL novo im zeit.areal, Industriehof 6, Lahr

Teilnahmegebühr: 20€

Anmeldungen:

BABEL – Junges Theater BAAL novo

Jennifer Rottstegge – babel@baalnovo.com / Tel: 0781-6393943

Nathans Kinder – Premiere

Spielzeiteröffnung: Programm Saison 2016 – 2017

BAAL novo Theater Eurodistrict eröffnet die Spielzeitsaison 2016-17  mit der

Premiere

Nathans Kinder

von Ulrich Hub

Samstag, 1. Oktober 2016

19h

Salmen, Offenburg

Ein kluges, gleichzeitig amüsantes Stück über den Kampf der Kulturen und Religionen für Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre. Die neue BAAL novo Kinderproduktion, inszeniert von Diana Zöller, zeigt Ulrich Hubs preisgekrönte Neubearbeitung der Geschichte von Lessings „Nathan der Weise“ aus der Sicht der jugendlichen Generation.

Ein weiterer Höhepunkt der neuen Saison ist das neue Weihnachtsmärchen, in Kooperation mit der Musikbühne Mannheim, Rapunzel – Ein verzaubertes Kindermusical. Das Grimm´sche Märchen wird neu erzählt, verspielt, poetisch und musikalisch – ohne alte Zöpfe,  in einer Inszenierung von Diana Zöller und Edzard Schoppmann für Kinder ab 6 Jahre präsentiert.(Premiere in der Ortenau: Sonntag, 4. Dezember 2016, 16h, Reithalle, Offenburg)

Edzard Schoppmann, Intendant des BAAL novo Theaters inszeniert für diese Spielzeit zudem zwei verrückte Komödien für Erwachsene. Im Herbst (25. November 2016 im Salmen, Offenburg) kann sich das Publikum auf die romantische Komödie Die Besten Tage meines Lebens von Frank Pinkus freuen. In dieser Herzklopf-Komödie mit Slapstick, Zeitsprüngen und Sehnsuchtsmomenten spielen die beiden Vollblutschauspieler Diana Zöller und Horst Kiss eine mitreißende Lovestory, wie sie auch unter Zuschauern durchaus vorkommen soll.

Und im Frühling 2017 bringt Edzard Schoppmann die Komödie Illusionen einer Ehe
auf die Bühne. Der französische Theaterautor Eric Assous weiß wie kaum ein anderer, Spannung und Humor theatralisch zusammenzulegen und das Publikum mit seinen verbalen Gefechten zu amüsieren. (Premiere: im April 2017 in Lahr, BAAL novo Theater im zeit.areal)

Im Bereich des Theater der Migranten präsentiert BAAL novo Theater Eurodistrict das Theaterprojekt mit und für Flüchtlinge, Migranten und Deutschländer Im Wartesaal der Träume. Mit einem Ensemble aus Amateurschauspielern zeigt dieses Projekt persönliche Erfahrungen der Flüchtlinge und präsentiert den Zuschauern ein nachhaltiges Zeugnis individueller Zeitgeschichte. (Premiere: Sonntag, 18. Dezember, BAAL novo Theater im zeit.areal, Lahr)

Ganz besonders am Herzen liegt dem Theater-Ensemble auch die geplante Premiere von dem Dörf(l)erprojekt, Geschichten für das Nichtvergessen. In Gesprächen, Dokumentarfilmen und Schreibwerkstätten sammelt das BAAL novo – Team Erlebnisse, Berichte und Erinnerungen von der Generation die den Zweiten Weltkrieg, die Nachkriegszeit und das Wirtschaftswunder erlebt hat. BAAL novo Mitarbeiter touren dafür mit einem speziell angefertigten Gefährt, einem rollenden Archiv und gastieren in den nächsten Monaten auf den Marktplätzen der Ortenau. Im Anschluss an diese Recherchephase inszeniert Edzard Schoppmann ein Theaterstück mit 6 jungen professionellen Schauspielern. (Premiere: Juni 2017)

Das ganze Programm gibt es unter: http://baalnovo.com/events/event/

Vom 11. Januar 2017 bis zum 7. März 2017 organisiert BAAL novo Theater Eurodistrict zum sechsten Mal in Folge das Kinder- und Jugendtheaterfestival über Grenzen in der Region am Oberrhein, das Festival Allez Hop! 2017. Mit 40 Vorstellungen, 7 verschiedene Kinder- und Jugendtheaterstücken des Repertoires und der deutsch französischen Premiere von „Rapunzel – Ein verzaubertes Kindermusical“ wird BAAL novo in 13 verschiedenen Städten beiderseits des Rheins Präsenz zeigen. Die Anmeldungen zu den Schulvorstellungen haben bereits begonnen und laufen auf Hochtouren.

Parallel zum regulären Spielplan zieht außerdem, das BABEL Junges Theater BAAL novo, das 2015 in Kooperation mit dem Kulturamt und dem Schlachthof Lahr und der Unterstützung der Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg/Ortenau gegründet wurde, in die zweite Runde! Ab dem 4. Oktober 2016 öffnet BABEL Junges Theater BAAL novo den Theatersaal wieder für die Ideen und Phantasien junger Menschen! In Theaterkursen, -workshops und Projekten unternehmen Kinder und Jugendliche Zeitreisen, tauchen in andere Welten und spielen was das Zeug hält! Das Theaterteam freut sich auf Anmeldungen von neuen Interessenten.

BAAL novo Theater Eurodistrict wird besonders gefördert vom Land Baden-Württemberg, dem Landkreis Ortenau, dem Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau, der Region Grand Est, dem Département Bas-Rhin und den Städten Offenburg, Strasbourg, Lahr und Kehl.

Nathans Kinder Probenfoto

MarlenePiaf in Lauf. Impressionen eines grandiosen Abends.

BAAL novo auf der Burg Neuwindeck in Lauf

Marcello, Marcelline und das Cello

Pressephoto Marcello Cop. Ellen Matzat

BAAL novo Theater Eurodistrict

präsentiert

Marcello, Marcelline und das Cello

Ein poetisch clowneskes Tanzspiel für Kinder ab 4 Jahre und das Kind im Erwachsenen

Von Edzard Schoppmann

Familienvorstellung
am

Sonntag, 8. Mai 2016,
15.00 Uhr

im BAAL novo Theater im zeit.areal,
Industriehof 6, Lahr

Regie: Edzard Schoppmann und Diana Zöller
Mit: Félix Grüning und Yaroslava Gorobey
Dauer: ca. 45 min.

Er, der Clown, will ein „Konzert für zwei“ geben, Solo! Doch alle Versuche das Konzert für Cello und Gitarre geben, enden in den Verstrickungen von verqueren Beinen, hüpfenden Saiten, schrägen Noten und widerspenstigen Notenständern. Da taucht wie aus Träumen gesponnen im Klang zwischen Wunsch und Wirklichkeit Sie auf, eine Tänzerin, halb Puppe, halb Fee, nicht ganz von dieser Welt. Durch Liebe entschlüsselt öffnet sich der Kokon aus versteinerten Tränen und verborgenen Wünschen, und aus ihm und ihr werden Menschen, die einander gern haben und fortan die Freuden und Nöte des Lebens miteinander teilen wollen.

Eine verzaubernde lyrisch-humorvolle Theaterphantasie über Sehnsucht und Einsamkeit, Zweisamkeit und erfülltes Leben. Für kleine und Kind gebliebene große Kinder.Karten für die Familienvorstellung sind erhältlich an der Tageskasse und bei den üblichen Vorverkaufsstellen: Badische Zeitung, Mittelbadische Presse, Tickethotline: 01805-700 733, reservix.de, reservation@baalnovo.com

Preis: 5,50€/Kind und 8,-€/Erwachsene.
Ab 8 Personen bekommt eine Begleitperson freien Eintritt. Buchungen und Anfragen über reservation@baalnovo.com

Infos: http://baalnovo.com/portfolio/marcello-marcelline-und-das-cello/

Termin für die Schulvorstellung:

  • Di, 14.06.2016, 10:00 Uhr im Theater im zeit.areal, Industriehof 6, Lahr

Wir freuen uns auf Sie!

„Aus, aus, aus!“ – Der Frühling ist da!

Die Jubiläumsspielzeit „10 Jahre BAAL novo“ geht in den spielerischen Endspurt mit Frühlingsgefühlen!!!

Kein April-Scherz: Die triste und kalte Jahreszeit ist offiziell beendet: „Aus, aus, aus!“, meint nicht nur Karsten.

Am 1. April 2016 eröffnet BAAL novo Theater Eurodistrict den theatralen Frühling mit der rasanten Komödie:

Runter zum Fluss
Camping-Komödie von Frank Pinkus

Freitag, 1. April 2016 (Wiederaufnahmepremiere)
um 20.00 Uhr
im Salmen, Offenburg

Regie: Edzard Schoppmann
Mit: Diana Zöller und Jean-Michel Räber
Ein Zeltplatz in der Provence. Der Duft von Lavendel liegt in der Luft, ebenso wie handfester Streit: Eine temperamentvolle Busfahrerin, und ein ordnungsliebender Beamte, sind gerade beide von ihren jeweiligen Ehepartnern verlassen worden. Ihr Mann hat sogar das Zelt abgebaut und mitgenommen. Also zieht sie kurzerhand in das Zelt des Beamten, ohne dessen Zustimmung überhaupt abzuwarten. Mit der Urlaubs Idylle ist es vorerst vorbei, und das Chaos scheint vorprogrammiert. Doch es gibt ein Geheimnis, das die beiden verbindet…
Eine schnelle, pointenreiche und romantische Komödie voller Überraschungen über zwei Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
“So funktioniert Komödie: Flotte Sprüche, überzogene Klischees und ein bisschen Liebe. Das Theater BAAL novo bedient sich dieser Mittel in seiner neuesten Produktion… und sorgt damit für einen unterhaltsamen Abend“ — Offenburger Tageblatt

Nach Offenburg geht es dann mit Runter zum Fluss rauf in den Westen, runter in den Süden, über den Norden zum Osten der Ortenau:

Fr, 15.04.2016 20.00 Uhr ELZHALLE WITTENWEIER-SCHWANAU

IM RAHMEN VON ZELLKULTUR:
Fr, 06.05.2016 20.00 Uhr KULTURZENTRUM OBERE FABRIK ZELL A. HARMERSBACH

Sa, 04.06.2016 20.00 Uhr BÜRGERHAUS RINGSHEIM

Fr, 15.07.2016 20.00 Uhr BURG WINDECK LAUF

Tickets gibt es über :

www.reservix.de
reservation@baalnovo.com
Tel : 0781-6393943

fluss_web

Neu im BAAL novo Ensemble : Yaroslava Gorobey

Fotos: Ellen Matzat

Heute die Wiederaufnahmepremiere in unserem Theater im Lahrer zeit.areal:

Marcello, Marcelline & das Cello

von Edzard Schoppmann

Mit Felix Grüning und zum ersten Mal mit Yaroslava Gorobey

Er, der Clown, will ein „Konzert für zwei“ geben, Solo! Doch alle Versuche das Konzert für Cello und Gitarre geben, enden in den Verstrickungen von verqueren Beinen, hüpfenden Saiten, schrägen Noten und widerspenstigen Notenständern. Da taucht wie aus Träumen gesponnen im Klang zwischen Wunsch und Wirklichkeit Sie auf, eine Tänzerin, halb Puppe, halb Fee, nicht ganz von dieser Welt. Durch Liebe entschlüsselt öffnet sich der Kokon aus versteinerten Tränen und verborgenen Wünschen, und aus ihm und ihr werden Menschen, die einander gern haben und fortan die Freuden und Nöte des Lebens miteinander teilen wollen.

Eine verzaubernde lyrisch-humorvolle Theaterphantasie über Sehnsucht und Einsamkeit, Zweisamkeit und erfülltes Leben. Für kleine und Kind gebliebene große Kinder.

Marcello, Marcelline und das Cello

Probenfotos mit Felix Grüning, Juliane Hollerbach

Er, der Clown, will ein „Konzert für zwei“ geben, Solo! Doch alle Versuche das Konzert für Cello und Gitarre geben, enden in den Verstrickungen von verqueren Beinen, hüpfenden Saiten, schrägen Noten und widerspenstigen Notenständern. Da taucht wie aus Träumen gesponnen im Klang zwischen Wunsch und Wirklichkeit Sie auf, eine Tänzerin, halb Puppe, halb Fee, nicht ganz von dieser Welt. Durch Liebe entschlüsselt öffnet sich der Kokon aus versteinerten Tränen und verborgenen Wünschen, und aus ihm und ihr werden Menschen, die einander gern haben und fortan die Freuden und Nöte des Lebens miteinander teilen wollen.

Eine verzaubernde lyrisch-humorvolle Theaterphantasie über Sehnsucht und Einsamkeit, Zweisamkeit und erfülltes Leben. Für kleine und Kind gebliebene große Kinder.
Mit Felix Grüning und Yaroslava Gorobey

Allez hop ins Jahr 2016

vom / du 06.01.16 – 03.03.2016
Fünfte Auflage des Kinder- & Jugendtheaterfestival über Grenzen in der Region am Oberrhein

Tickes im freien Verkauf.

Allez hop 2016

Le programme complet – Allez hop 2016

In unserem Kinder- und Jugendtheaterfestival Allez hop! 2016 beleuchten wir weiter das BAAL novo Jubiläumsspielzeit-Thema Aufbruch inhaltlich und künstlerisch aus verschiedensten Blickwinkeln.
Lors de notre Festival pour enfant et adolescent Allez hop! 2016, qui ouvrira ses portes le jour de la „Fête des Rois“ le 6 janvier 2016 avec la pièce de Wilfried Grote Le Roi dans la Flaque – König in der Pfütze au Salmen d’Offenburg, nous continuerons d’éclairer sous différentes perspectives, le moto de notre saison théâtrale 2016 : nouveau départ!

Unsere Jubiläumsproduktion Petit Prinz erzählt vom Aufbruch und Lebensweg eines Flüchtlingskindes, das erwachsen geworden, das verschüttete, traumatisierte Kind in sich wieder findet. Moby Dick, aber auch Tschick erzählen vom Wagnis des jugendlichen Aufbruchs, an der Schwelle zum Erwachsen werden. In Die Welt ist rund besteigen Rose und Willi, zwei Kinder, einen Berg, um die Welt zu ergründen und den Sinn hinter allem zu verstehen. Mit freischwimmen, unserer Gastproduktion des Theaters Tuchlaube aus Aarau begeben sich 6 Jugendliche tanzend auf die Suche nach den Themen und Aufgaben ihrer Generation.
Notre production du jubilé Petit Prinz raconte la rupture et le chemin de vie d’un enfant réfugié qui devenu adulte, retrouve en lui l’enfant enseveli, traumatisé qu’il a été. Moby Dick mais aussi Tschick racontent l’entreprise juvénile du nouveau départ, au seuil du passage à l’âge adulte. Dans Le Monde est rond, Rose et Willi, deux enfants, escaladent une montagne à la découverte du monde et pour trouver réponse à leurs nombreuses question philosophiques. Dans freischwimmen, six jeunes se mettent au moyen de la danse à la recherche des thèmes et devoirs de leur génération.

Vom 6. Januar bis zum 3. März 2016 können wieder einmal kleine und große Menschen in 11 verschiedenen Städten dies- und jenseits des Rheins poetisches, mitreißendes BAAL novo Theater erleben.
Onze villes réparties de part et d’autre du Rhin présenterons du 6 janvier au 3 mars 2016 des pièces de théâtre poétiques, ludiques, drôles pour les petits et les grands:

Appenweier (D), Biberach (D), Drusenheim (F), Geispolsheim (F), Kehl (D), Lahr (D), Lingolsheim (F), Neuried (D) mit / avec Plobsheim (F), Oberkirch (D), Offenburg (D), Strasbourg (F)

Kontakt:

Ellen Fournier
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Relations publiques
BAAL novo – Theater über Grenzen
Im Unteren Angel 29b, D-77652 Offenburg
Tel/ Tél. 0049-781-6393943
reservation@baalnovo.com

Excellentes fêtes de fin d’année und Guten Rutsch!

Das BAAL novo Team wünscht Allen besinnliche Weihnachtstage und einen fröhlichen Rutsch ins neue Jahr 2016!

Toute l’équipe de BAAL novo Theater Eurodistrict vous souhaite d’excellentes fêtes de fin d’année !
Frohes-Fest-BAAL novo-40004

Un grand merci à nos spectateurs, à nos partenaires et à nos amis qui nous ont sountenus tout au long de l’année 2015 ! Nous nous rejouissons de vous retrouver pour l’année 2016 !

Herzlichst bedanken wir uns bei unseren Zuschauern, Partnern, Förderern und Freunden für ein spannendes ereignisreiches Theaterjahr 2015 und freuen uns mit Ihnen auf 2016!

Allez hop 2016

Im Neuen Jahr geht es direkt munter weiter mit unserem deutsch-französischen Kinder- und Jugendtheaterfestival Allez hop! Bereits zum fünften Mal spielen wir zwischen dem 6.01.2016 und 03.03.2016  in elf Städten und Gemeinden dies- und jenseits des Rheins. Dabei beleuchten wir weiter das BAAL novo Jubiläumsspielzeit-Thema Aufbruch inhaltlich und künstlerisch aus verschiedensten Blickwinkeln.
Lors de notre Festival Jeune Public Allez hop! 2016, qui ouvrira ses portes le jour de la „Fête des Rois“ le 6 janvier 2016 avec la pièce de Wilfried Grote Le Roi dans la Flaque – König in der Pfütze au Salmen d’Offenburg, nous continuerons d’éclairer sous différentes perspectives, le moto de notre saison théâtrale 2016 : nouveau départ!

Allez hop 2016 in / à
Appenweier (D), Biberach (D), Drusenheim (F), Geispolsheim (F), Kehl (D), Lahr (D), Lingolsheim (F), Neuried (D) mit / avec Plobsheim (F), Oberkirch (D), Offenburg (D), Strasbourg (F)

Schauspiel – Casting: Zeig was in Dir steckt!

BABAEL-Junges-Theater-BAAL-novo-Eurodistrict-SCHWARZ

Komm zum BABEL Jugendclub -Casting!

Am Dienstag, 22. Dezember 2015

um 19.30 Uhr

im Theater im zeit.areal, Industriehof 6, Lahr

BABEL sucht dich nicht für DSDST, aber du kannst bei uns dein TALENT voll zum Einsatz bringen und es unter professioneller Regie unseres Theaterpädagogen, Horst Kiss, ZUR ENTFALTUNG BRINGEN.

Willkommen ist jeder zwischen 10-25 Jahren. Hier kannst du deine Stimme erheben, deinen Standpunkt einnehmen und vertreten, an Ausstrahlung gewinnen, deine Energien, Gefühle und Ideen auf den Brettern, die die Welt bedeuten, theatral wirksam umsetzen lernen. Der BABEL-Jugendclub trifft sich wöchentlich Dienstags von 16-18 Uhr im zeit.areal. Ab dem neuen Jahr entwickeln wir ein neues Theaterprojekt, je nach Größe der Gruppe.

Wenn du  am 22.12. nicht kommen kannst, dann schau bei den nächsten Terminen nach den Ferien einfach vorbei. Anmeldung und Infos unter theaterpaedagogik@baalnovo.com oder 017632287302.

 

 

 

Afrika! Am 12. + 15.12 im BAAL novo Theater im zeit.areal Lahr

Hier bewegte und bewegende Bilder der Offenburger Uraufführung vom 8.12.15

Afrika! Premiere from BAAL novo Theater Eurodistrikt on Vimeo.

AFRIKA!
Ein integratives Theaterprojekt für Flüchtlinge, Migranten und Deutschländer
Von BAAL novo – Theater- Eurodistrict

Uraufführung war am 8. Dezember 2015, 20h in der Reithalle Offenburg

Weitere Aufführungen:

Afrika! – in Lahr: Babel – Junges Theater BAAL novo im zeit.areal
Sa, 12.12.2015 – 19.30 Uhr

Afrika! – in Lahr: Babel – Junges Theater BAAL novo im zeit.areal
Di, 15.12.2015 – 19.30 Uhr

Afrika! – Ein Theater- und Rechercheprojekt, das in einer europäischen Zukunft spielt, gleichzeitig im Jetzt an vielen Orten dieser Welt passiert. Afrika! greift die Flüchtlingsthematik auf, stellt sie auf den Kopf, bricht unser gespaltenes Denken vom „armen Flüchtling“, vom „reichen Europäer“. Afrika! ein Projekt, das die Rollen verdreht, Klischees und Erwartungen durcheinander wirbelt, und so ein neues Denken über uns und unseren Umgang mit Flüchtlingen provoziert.

Am Anfang steht die Frage: Was wäre wenn? Wenn wir Europäer in wirtschaftlicher Not wären, geplagt von Arbeitslosigkeit, Hunger und Umweltkatastrophen, von Kriegen, sich auflösenden Staatsgebilden? Wenn wir Europäer uns auf dem Weg in den Süden machen würden, uns in marode Boote setzen müssten, um nach Afrika zu fliehen, einem reichen Kontinent, wo wir hoffen, Arbeit zu finden, vielleicht eine Perspektive für ein menschenwürdiges Leben zu bekommen, auf alle Fälle unsere Haut zu retten?

Unter der Regie von Edzard Schoppmann berichten die Darsteller in fiktiven, eigenen und sehr persönlichen Texten von ihrem Aufbruch und ihrer Flucht nach Afrika. Alle Texte sind in enger Zusammenarbeit mit Flüchtlingen des Asylantenheims in der Lise-Meitner-Straße in Offenburg entstanden. Mit Afrika! arbeitet BAAL novo erstmals mit der Form des dokumentarischen Theaters.

Afrika! wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, durch den Fonds Soziokultur e.V. sowie durch die Aktion Mensch.

Weitere Aufführungen:

Afrika! – in Lahr: Babel – Junges Theater BAAL novo im zeit.areal
Sa, 12.12.2015 – 19.30 Uhr

Afrika! – in Lahr: Babel – Junges Theater BAAL novo im zeit.areal
Di, 15.12.2015 – 19.30 Uhr

Afrika! – in Oberkirch: Erwin-Braun-Halle
Fr, 08.04.2016 – 20.00 Uhr

Infos über www.baalnovo.com

Afrika! Bande Annonce

https://vimeo.com/147941547

Afrika! Bande Annonce from BAAL novo Theater Eurodistrikt on Vimeo.

AFRIKA!
Ein integratives Theaterprojekt für Flüchtlinge, Migranten und Deutschländer
Von BAAL novo – Theater- Eurodistrict

Uraufführung am 8. Dezember 2015, 20h in der Reithalle Lahr

Afrika! – Ein Theater- und Rechercheprojekt, das in einer europäischen Zukunft spielt, gleichzeitig im Jetzt an vielen Orten dieser Welt passiert. Afrika! greift die Flüchtlingsthematik auf, stellt sie auf den Kopf, bricht unser gespaltenes Denken vom „armen Flüchtling“, vom „reichen Europäer“. Afrika! ein Projekt, das die Rollen verdreht, Klischees und Erwartungen durcheinander wirbelt, und so ein neues Denken über uns und unseren Umgang mit Flüchtlingen provoziert.

Am Anfang steht die Frage: Was wäre wenn? Wenn wir Europäer in wirtschaftlicher Not wären, geplagt von Arbeitslosigkeit, Hunger und Umweltkatastrophen, von Kriegen, sich auflösenden Staatsgebilden? Wenn wir Europäer uns auf dem Weg in den Süden machen würden, uns in marode Boote setzen müssten, um nach Afrika zu fliehen, einem reichen Kontinent, wo wir hoffen, Arbeit zu finden, vielleicht eine Perspektive für ein menschenwürdiges Leben zu bekommen, auf alle Fälle unsere Haut zu retten?

Unter der Regie von Edzard Schoppmann berichten die Darsteller in fiktiven, eigenen und sehr persönlichen Texten von ihrem Aufbruch und ihrer Flucht nach Afrika. Alle Texte sind in enger Zusammenarbeit mit Flüchtlingen des Asylantenheims in der Lise-Meitner-Straße in Offenburg entstanden. Mit Afrika! arbeitet BAAL novo erstmals mit der Form des dokumentarischen Theaters.

Afrika! wird gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, durch den Fonds Soziokultur e.V. sowie durch die Aktion Mensch.

Weitere Aufführungen:

Afrika! – in Lahr: Babel – Junges Theater BAAL novo im zeit.areal
Sa, 12.12.2015 – 19.30 Uhr

Afrika! – in Lahr: Babel – Junges Theater BAAL novo im zeit.areal
Di, 15.12.2015 – 19.30 Uhr

Afrika! – in Oberkirch: Erwin-Braun-Halle
Fr, 08.04.2016 – 20.00 Uhr

Infos über www.baalnovo.com

Afrika! Pressegespräch im Theaterwerk

Die Uraufführung von Afrika! rückt näher.

Heute, Mo, 30. November 2015 fand ein Pressegespräch im BAAL novo Theaterwerk statt. Hier einige Impressionen:

Frau Kretschmann zu Besuch bei BAAL novo

Am Mo, 23. November 2015, 18.00 Uhr begrüßte unser Theaterleiter Edzard Schoppmann einen ganz besonderen Gast in unserem Offenburger Theaterwerk:
Frau Gerlinde Kretschmann, die Ehegattin des amtierenden baden-württembergischen Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann.

Anlass des Besuches von Frau Kretschmann war das aktuelle BAAL novo Flüchtlingsprojekt Afrika!, das am 8. Dezember 2015 in der Offenburger Reithalle Uraufführung feiern wird.

Anschließend kam es ab 18.30 bis ca. 19.30 Uhr zu einem Gespräch aller Gäste mit der Theaterleitung und den SchauspielerInnen über das Projekt unter der Moderation von Edzard Schoppmann.

Im Rahmen des integrativen Theaterprojektes „Afrika!“ entwickeln Bürger der Ortenau und Asylbewerber unter professioneller Leitung ein Theaterstück, das die Verhältnisse der derzeitigen Flüchtlingsproblematik umdreht: Die westliche Welt ist die arme, in Afrika leben die Reichen. In der Fiktion sind die Europäer diejenigen, die sich auf Grund von wirtschaftlicher Not, Umweltkatastrophen und Kriegen auf der Flucht befinden. Durch die Flucht nach Afrika hoffen sie ihre Haut retten zu können, Arbeit und eine Perspektive für ein menschenwürdiges Leben zu finden. „Afrika!“ erzählt zugleich dokumentarisch und reich an künstlerischen Ausdrucksformen (Tänze, Musik, Lieder) von menschlicher Hoffnung und Schmerz. Ein Projekt, das die Rollen verdreht, Klischees und Erwartungen durcheinander wirbelt. Ein Theaterstück, das Flüchtlinge an unserer Kultur teilhaben lässt, und sie so ein (Theater)Stück weit in unsere Gesellschaft integriert.
Das Projekt wird in 2 Phasen gegliedert: Im Zentrum der ersten Phase steht die Recherche. Interessierte Bürger, die sog. Dokumentaristen, gehen in die Flüchtlingsheime: Dort kommt es zum Austausch zwischen ihnen und den Bewohnern. Sie sammeln Geschichten über Erfahrungen der Flüchtlinge mit Europäern und über die kulturellen Hintergründe der Asyl beantragenden Menschen. Theatralische Übungen erleichtern, sich in den Gegenüber hineinzuversetzen, seine Geschichte nachzuempfinden und zu begreifen.
In der zweiten Phase wird das Stück entwickelt und einstudiert. Inspiriert durch das recherchierte Material und unter dramaturgischer Mitarbeit entwickeln die Dokumenta-risten Berichte, Szenen und Erzählungen über ihre Flucht aus Europa nach Afrika. Im Laufe des kreativen Prozesses werden die realen Flüchtlinge in die Proben einbezogen. Ihnen wird Raum gegeben, sich in ihren Stärken, ihren kulturellen Wertgütern, ihren Liedern und Tänzen als dramaturgischer Kontrapunkt im Dokumentarstück darzustellen.

Das fertige Stück wird ab dem 8. Dezember 2015 insgesamt sechs mal zur Aufführung gebracht. Künstlerisches und gesellschaftliches Ziel des Projektes ist die Realisierung eines Theaterstückes, das ein neues Denken über uns und unseren Umgang mit Flüchtlingen provoziert. Das Spiel von Amateuren und die Recherche wahrer Flüchtlingsgeschichten sollen dem fiktiven Stück Authentizität verleihen.

BAAL novo_Afrika Vortreffen2_Rottstegge

Foto vom ersten Vortreffen am 10.3.2015

Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, durch den Fonds Soziokultur e.V. sowie durch die Aktion Mensch.
 


 

Moby Dick – Männer im Sturm – So. 29. Nov – Stadthalle Haslach – 20h

_DSC6481_em_Moby_Dick

Von Herman Melville
10 Jahre BAAL novo
Die Jubiläumstour (Premiere 30.7.2015)
Regie: Edzard Schoppmann
Mit Luc Fontaine, Christoff Raphäel Mortagne, Felix Grüning, Horst Kiss, Hendrik Pape, und Benjamin Wendel

In unbändiger Zerstörungswut verfolgt Kapitän Ahab den weißen Wal Moby Dick, dabei steigert sich Ahab in einen geradezu paranoiden Wahnsinn, in eine sich über Gott und Natur erhebende Selbstüberschätzung, die schließlich ihn und seine Mannschaft in den Untergang stürzt. Nur Ismael, der junge Matrose, überlebt den Untergang der Pequod. In Ismael lebt die Hoffnung, dass trotz allen Schreckens und Zerstörung am Ende Menschlichkeit siegt.
Moby Dick, in der Inszenierung von BAAL novo, ist ein stürmisch umtoster Wellenritt aus Körpern, Sprache und Bildern. Auf der leeren Bühne ein Meer aus Tüchern und Seilen, dazwischen mit den Elementen kämpfend Männer, die Wellen von Worten chorisch durchwühlen, schweißtreibend mit sich und dem Wal ringen. Wie Gischt peitschende Trommeln, stählerne Rhythmen, Glück verheißende Klänge treiben die Jagd nach dem Wal voran. Dazwischen im Tal der Wellen Augenblicke des Innehaltens, der Stille und der Hoffnung.
Regie, Schauspieler und Musiker tauchen Melvilles Roman in einen Strudel aus Licht und Schatten, aus dem ein neuer Morgen auftaucht. Mit der Inszenierung von Edzard Schoppmann feiert BAAL novo sein 10jähriges Bestehen.

weitere Termine:

Donnerstag 21. Januar, 20h, gr. Saal Stadthalle Kehl

Reisetaschen für Bühnenbild Afrika! gesucht

sac_dos

Für die nächste BAAL novo Produktion Afrika!* die sich mit dem Flüchtlingsthema beschäftigt suchen wir noch dringend alte Reisetaschen wie Rucksäcke, Sporttaschen, große Stofftaschen u.s.w…

Wir würden uns freuen wenn Sie uns welche spenden könnten!

Jeder Spender erhält von uns eine Freikarte für die Premiere.

Einfach vorbeibringen zw. 9h30 und 17h:

BAAL novo – Theater Eurodistrikt
Theaterwerk
Im Unteren Angel 29b
77652 Offenburg

oder melden Sie sich per Mail unter:

reservation@baalnovo.com

*Premiere am Dienstag, 8 Dezember um 20h in der Reithalle.