Von Cristina Gottfridsson
Regie: Diana Zöller
Mit: Clémence Leh & Félix Grüning

Knuddel und Schnute sind clowneske Wesen, einander fremd und ohne gemeinsame Sprache. Schnute sagt gar nichts, sondern „spricht“ mit Hilfe seiner Musik; Knuddel kann sprechen, will sich aber lieber nicht darauf verlassen und nutzt alle Körperteile zur Verständigung. Diese beiden begegnen sich, erschrecken einander, sind neugierig auf ihr Gegenüber, erleben Angst, Glück und die Früchte gemeinsamer Anstrengung. Und diese Früchte duften appetitlich, sehen rund und rot aus, schmecken lecker und wachsen sogar nach, wenn man sie umsichtig pflegt. Ein Stück für die Allerkleinsten aus dem »Wunderland« des europäischen Kindertheaters, aus Schweden. Kaum Sprache, dafür Musik und Klänge – HONIGHERZ ist ein kleines Drama über Kommunikation und Verstehen, über Unterschiede und Gemeinsamkeiten. Es spielen Clémence Leh und Diana Zöller, die auch Regie führt.

Bild: Ellen MatzatBild: Ellen Matzat