Von Wilfrid Grote
Regie: Nina Wolf
Mit Christoff Raphaël Mortagne & Stéphanie Félix
Dauer: Eine Stunde
Ein Publikumsgespräch im Anschluss an die Vorstellung ist möglich

Tänzerinnen, Sänger, Gaukler und Schlangenbeschwörer sind in Aufruhr: Es ist der erste Freitag im Monat und der böse König fordert von seinen Bürgern wie jede Woche ein neues Kunststück – sonst werden sie ohne zu zögern um einen Kopf kürzer gemacht. Doch weder der Tänzerin, dem Sänger, dem Gaukler noch dem Schlangenbeschwörer fällt noch etwas Originelles ein.
„Da muss es doch noch was geben?“ Und ob!
König in der Pfütze ist ein echtes Mitmachstück, bei dem die Kinder die Ereignisse aktiv mit gestalten. Sie schlüpfen in die Rolle der Marktplatzbesucher und helfen den Künstlern dabei neue Kunststücke für den König zu erfinden. Dank ihrer Fantasie kann es ihnen gelingen, mit Rhythmus und Musik, mit Ideen und selbst-erfundenen Zaubersprüchen den tyrannischen Herrscher zu besänftigen. Singend, dichtend, tanzend und zaubernd bereichern die jungen Zuschauer die Inszenierung und machen jede einzelne Vorstellung zu einem individuellen und unvergesslichen Theatererlebnis. Spielerisch erfahren sie dabei etwas über den Umgang mit Autoritäten.
Die zwei BAAL novo Schauspieler entführen die kleine Zuschauergruppe (ca. 70 Kinder) an einen besonderen Ort, der gleichwohl in der Fremde, wie auch direkt vor ihrer Haustür liegen könnte… Unter der Kuppel eines kleinen Zirkuszeltes bzw. in der Kehler Feldscheune bietet BAAL novo Theater in einem intimen Rahmen. Der ganze Raum wird zur Bühne und die Zuschauer sind ganz nah am Geschehen und den Schauspielern.

Koenig