Für Kinder und das Kind im Erwachsenen
Von Edzard Schoppmann
Regie:‭ ‬Diana Zöller,‭ ‬Edzard Schoppmann
Mit Felix Grüning‭ & ‬Yaroslava Gorobey

_DSC1607-g_DSC1752-p_DSC1546-g

Zwei verspielte Wesen im Tohuwabohu der Liebe:‭ ‬Ein sich überschätzender Clown,‭ ‬der‭ ‬über sich selber stolpert,‭ ‬und eine puppenhafte Tänzerin,‭ ‬die wie vom Himmel gefallen ist.
Er,‭ ‬der Clown,‭ ‬will ein‭ „‬Konzert für zwei‭“ ‬geben,‭ ‬Solo‭! ‬Doch alle Versuche das Konzert für Cello und Gitarre geben,‭ ‬enden in den Verstrickungen von verqueren Beinen,‭ ‬hüpfenden Saiten,‭ ‬schrägen Noten und widerspenstigen Notenständern.‭ ‬Da taucht wie aus Träumen gesponnen im Klang zwischen Wunsch und Wirklichkeit Sie auf,‭ ‬eine Tänzerin,‭ ‬halb Puppe,‭ ‬halb Fee,‭ ‬nicht ganz von dieser Welt.‭ ‬Durch Liebe entschlüsselt öffnet sich der Kokon aus versteinerten Tränen und verborgenen Wünschen,‭ ‬und aus ihm und ihr werden Menschen,‭ ‬die einander gern haben und fortan die Freuden und Nöte des Lebens miteinander teilen wollen.‭
Eine verzaubernde lyrisch-humorvolle Theaterphantasie über Sehnsucht und Einsamkeit,‭ ‬Zweisamkeit und erfülltes Leben.‭ ‬Für kleine und Kind gebliebene große Kinder.‭
„Diana Zöller ist hier eine bewegende Inszenierung gelungen […]. Geradezu überwältigend ist Felix Grünings Minenspiel als Clown […]. Kongenial an seiner Seite Juliane Hollerbach als klassische Balletteuse. Sie ist tänzerisch ebenso präzise wie mimisch ausdrucksstark, und in den Tanzszenen, musikalisch und choreographisch adäquat unterstützt, gelingt es den beiden, den viel beschworenen Zauber des Theaters unter Beweis zu stellen.“ (3. Februar 2015, Achen-Rench-Zeitung)

Foto: Ellen MatzatFoto: Ellen Matzat