Samstag, 28. September 2019: ERÖFFNUNG des BAAL NOVO THEATER im Europäischen Forum am Rhein.

Unmittelbar an der deutsch-französischen Grenze an der Pierre-Pflimlin-Brücke liegt es im Herzen des Eurodistriktes Strasbourg-Ortenau. Mit dem neuen Theaterhaus entsteht ein Ort der Begegnung zwischen Menschen auf und vor der Bühne, zwischen jungen Menschen und alten Menschen, Franzosen und Deutschen, zwischen Europäern. Dort werden bezaubernde Geschichten erzählt, tänzerisch, musikalisch, sprach- und bildgewaltig.

Den Eurodistrikt Strasbourg-Ortenau mit seinem Zentrum, der Europahauptstadt Straßburg, verstehen wir als ein Labor Europas. Der Eurodistrikt ist für uns ein europäischer regionaler Mikrokosmos, in dem die Vision Europas im alltäglichen Miteinander über Grenzen hinweg erprobt, vor Ort untersucht und weiterentwickelt werden kann, mit dem Ziel, der Idee Europas neue Impulse zu verleihen. Hier findet täglich europäische Basisarbeit statt, die unabhängig von einem angeblichen „Europa in der Krise“ Europa vor Ort selbstverständlich werden lässt.
Mit der neuen Spielstätte im Europäischen Forum am Rhein bietet sich ab der Eröffnung im Herbst 2019 die einmalige Chance, im Zentrum des Eurodistriktes einen lebendigen kulturellen Mittelpunkt zu schaffen, an dem sich Bürger, Künstler und Intellektuelle über kulturelle und nationale Grenzen begegnen und austauschen können. Ein Ort der Begegnung, der in einem Schmelztiegel von Kulturen, Ideen, Kreativität und kritischem Geist Europa real erlebbar macht.

Programm und Spielplan werden, um dem inhaltlichen Anspruch einer europäischen kulturellen Begegnungsstätte gerecht werden zu können, Theater als Katalysator für interkulturelle grenzüberschreitende Prozesse begreifen. Es wird ein Theaterort sein, an dem die Vielfalt und der Reichtum europäischer Kulturen erlebbar werden. Bestandteil des Programms wird auch sein, anderen grenzüberschreitend europäisch ausgerichteten Aktivitäten, Gruppen und Initi-ativen Raum zu geben, sich zu entfalten, sich auszutauschen, und ihre Ergebnisse zu präsentieren. Ein besonderer Schwerpunkt wird im Sinne des interkulturellen Anspruchs von BAAL novo sein, Projekte zu initiieren, die eine Begegnung zwischen Deutschen und Franzosen fördern, besonders im Rahmen von Partnerschaftstreffen und Schulaustauschen. Das Programm im Forum am Rhein richtet sich an alle Altersgruppen und Gesellschaftsgruppen aus der Region.