Theater der Migranten

Theater der Migranten – das transkulturelle Bürgertheater

Neben seinem professionellen Spielbetrieb baut BAAL novo als transkulturelles Bürgertheater das Theater der Migranten auf. Regelmäßig erarbeitet BAAL novo Projekte mit Flüchtlingen, Migranten und Deutschen, die sich inhaltlich mit Flucht und Migration befassen, gleichzeitig aber auch Lebenswelten von Deutschen darstellen. Ziel ist mittelfristig der Aufbau einer eigenen Sparte, die lebensnah, kraftvoll und authentisch, künstlerisch anspruchsvoll, die gesellschaftliche Wirklichkeit eines Einwanderungslandes abbildet. Ein Theater, das Menschen – Migranten und Deutschländern – Raum und Stimme gibt, auf der Bühne für sich einzustehen, für sich zu kämpfen. Es ist ein Weg mit Mitteln der Kunst in der persönlichen Spurensuche das Politische zu entdecken, als universeller Mensch sich selbst zu finden. Auf der Bühne und im Zuschauerraum.

Afrika!

Weltentheater im Dorf

Im Wartesaal der Träume